Anschlagketten und Komponenten in Güteklasse 8 nach EN 818-4
Kettenbauteile im Baukastensystem Güte 8
Kettenhaken in Güteklasse 8

Einzelkomponenten in der Güteklasse 8

Entscheiden Sie bei den Haken, ob Sie das verwechslungsfreie System mit Gabelanschluß oder das flexible System der Ösenhaken (Montage mittels Kuppelglied) bevorzugen.

  • Sicherheitshaken mit Gabelkopf / Öse
  • Automatikhaken mit Gabelkopf / Öse
  • Wirbelhaken mit Öse
  • Weitmaulhaken mit Gabelkopf / Öse

Die hier angebotenen Hakentypen entsprechen der

 

  • EN 1677-1 (geschmiedete Einzelteile, Güteklasse 8),
  • EN 1677-2 (geschmiedete Haken mit Sicherungsfalle, Güteklasse 8),
  • EN 1677-3 (geschmiedete, selbstverriegelnde Haken, Güteklasse 8).

 

In dieser Norm werden die allgemeinen Anforderungen wie mechanische Eigenschaften sowie geeignete Prüfverfahren geregelt.

Mit der Lieferung stellen wir Ihnen ihr Prüfzeugnis online in Ihrem "Checkpoint" zum download bereit.

4-Strang-Kette Güteklasse 8
falsche Hakenstellung
falsche Hakenstellung

Achtung beim Einhängen:

Hakenspitze zeigt immer nach außen, damit sich der Haken bei entlasteter Kette nicht selbsttätig aushängt.

Haken richtig eingehangen
richtig
Haken falsch eingehangen
falsch
Sicherheitshinweis für Anschlagketten: Haken müssen eine Sicherung haben