wg06hover
Zurrgurte
lasi02

Bei den Zurrgurten EN 12195-2 in 50 mm Bandbreite können Sie aus folgenden Varianten wählen:

Zurrgurte aus Polyester-Gurtband in 50 mm Bandbreite:

  • einteilige Umreifung

  • 2-teilig mit Spitzhaken

  • 2-teilig mit Klauenhaken

  • 2-teilig mit Triangel-Karabinerhaken

Bei den Spannelementen wählen Sie aus Zug- oder Druckratsche bzw. Langhebelratsche.

Beachten Sie bitte, daß die Auswahl des Spannelementes einen Einfluß auf die Anzahl der benötigten Zurrgurte hat.

Denken Sie auch an geeigneten Kantenschutz zur Vermeidung von Gewebeschäden.

  • Cargo-Lashing

    Gurtbreite

    75 mm

  • Cargo-Lashing

    Gurtbreite

    50 mm

  • Cargo-Lashing

    Gurtbreite

    35 mm

  • Cargo-Lashing

    Gurtbreite

    25 mm

  • Slipmatic-Gurte

    Gurtbreite

    25 + 50 mm

Anfahr- und Bremsvorgänge sowie Kurvenfahrten verursachen beim Transport auf der Straße Kräfte auf, die auf die Ladung einwirken. Eine nicht ausreichende Ladungssicherung bewirkt, daß die Ladung außer Kontrolle geraten - also rutschen und kippen und dabei beschädigt werden kann.  Nach Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Deutschland blaufen sich hierdurch verursachte Schäden jährlich auf mehrere hundert Millionen Euro.

Unzureichend gesicherte Ladung kann das Transportfahrzeug beschädigen und, falls die Ladung gar vom Fahrzeug herunterfällt, auch weitere Verkehrsteilnehmer gefährden.

Alle am Transport Beteiligten, also der Fahrer, der Verlader, der Fahrzeughalter, aber auch der Absender und der Frachtführer sind für die Ladungssicherung verantwortlich.

lasi01
lasi03